Chodenländer Damasplace

Bosnisches Gebirgspferd: Zucht und Erhalt in der Schweiz

Das bosnische Gebirgspferd ist ein Nachfahre des Balkan-Gebirgspferdes und entfernter Nachfahre der Wildpferde Tarpan und Przewalski. Sie wurden im Balkan vorallem als Trag- und Zugpferde eingesetzt und wurden im ersten wie im zweiten Weltkrieg als Reitpferde eingesetzt. Das elegante bosnische Gebirgspferd  gehört zu den Kleinpferden mit einem Stockmass von 130- 144cm. In der Reinzucht gibt es vor allem dunkle Farben ausser grau, Pinto oder Schecken.

Merkmale

  • Ihre Trittsicherheit im Gebirge
  • die feste Konstitution
  • die Ausdauer
  • die Widerstandfähigkeit gegen raues Klima
  • Gutherzigkeit, anspruchslos und gute Futternutzung , wie eine gute Fruchtbarkeit sind besondere Merkmale dieser Kleinpferde

In unseren Breitengraden werden Pferde nur noch selten als Zug- und Tragtiere eingesetzt.

Einsatzbereich 

  • Sie eignen sich vorzüglich für Pferdesportarten
  • Therapiepferde 
  • gute Reitpferde für Erwachsene und Kinder.

 


Leider ist das bosnische Gebirgspferd akut vom Aussterben bedroht. Ende 2017 gab es insgesamt in den Balkanländern, Deutschland, Niederlanden und in der Schweiz nur noch ca 200 Tiere. Die internationale Vereinigung der Züchter der bosnischen Gebirgspferden mit Sitz in Slowenien ist eine anerkannte Zuchtorganisation und zuständig für die Führung des Zuchtbuches. BGP, die nicht nach dem Zuchtprogramm gezüchtet werden und nicht im Zuchtbuch eingetragen sind, sind keine reinrassigen BGP, sondern Pferde des bosnischen Typs. In einem Artikel, der in der Tierwelt  

Unsere Motivation als Halter und Züchter der Pferde

Als interessierter Tierweltleser bin ich im November 2016 auf einen Beitrag über das Bosnische Gebirgspferd gestossen. Dieser spannende Bericht über die alte Pferderasse und die Tatsache, dass diese Tiere akut vom Aussterben bedroht sind, haben mich fasziniert und beeindruckt. Ich meldete mich sofort bei den beiden Initianten Susanna Leuenberger und Martin Kobel und wollte ihre Pferde besichtigen. Die beiden waren zu diesem Zeitpunkt die einzigen, die in der Schweiz insgesamt drei dieser Tiere hielten. Wir vereinbarten kurzerhand einen Termin zur Besichtigung dieser einzigartigen Pferde und waren sehr beeindruckt.

Den Umgang mit Pferden kannte ich von meinem Vater. Er hatte immer eine Freibergerstute und regelmässig ein Fohlen. Die Freude und das Interesse an Pferden ist wieder neu erwacht.

 

Wir entschieden uns, das Projekt zur Erhaltung der Bosnischen Gebirgspferde zu unterstützen.

  • Im März 2017 holten Susanna Leuenberger, Martin Kobel und Christian Baumgartner vier weitere Pferde von Slowenien in die Schweiz. Ein aufwändiges, spannendes und freudiges Unterfangen.
  • Meda, Mala, beides junge Pferde geboren im 2015  und die trächtige Stute Medina bezogen ihr neues Zuhause auf unserem Hof Damasplace bei uns in Röthenbach.
  • Kurze Zeit später brachte Medina das erste Hengstfohlen in der Schweiz zur Welt. Wir alle freuten uns riesig und waren stolz auf die erste kleine Herde Bosniaken in der Schweiz. 

Sie möchten mehr zum Bosnischen Gebirgspferd erfahren?

Wir sind für Sie da

damasplace

Marlies und Daniel Bärtschi

Chodenländerzucht

Belted-Galloway-Rinder

Bosnische Gebirgspferde

Buchen 250

3538 Röthenbach im Emmental/Bern

+41 79 475 81 64

E-Mail

Erreichbarkeit

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen? Wir sind für Sie da!

 

Montag bis Freitag 

10:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

 

Weiterempfehlen


Wir sind Mitglied der :

Schweizerische Kynologische Gesellschaft
Schweizerischer Club für Chodenländerhunde