Chodenländer Damasplace

Chodksy-pes-Welpen J-Wurf

Die ersten Tage

Nach gut 60 Tagen Tragzeit hat Ayla am 26. April 2021 5 gesunde Welpen auf die Welt gebracht. Leider sind 2 Welpen bereits tot geboren. Die 3 Hündinnen und die 2 Rüden sind alle wohlauf. Ayla ist sehr geduldig und ruhig, sie gönnt sich kaum ein Nickerchen, damit sie ja nichts verpasst von ihren Kleinen.

Alle Fünf trinken gut und nehmen täglich an Gewicht zu. Die ersten Tagen der Welpen sind jeweils auch für uns intensiv. Wir betreuen die Hundefamilie rund um die Uhr und das bedeutet meist kurze Nächte. 

 

10 Tage

Mit jedem Tag werden die Kleinen runder und nehmen an Gewicht zu. Ihr Alltag besteht aus trinken, schlafen, trinken, schlafen,,,

Es ist wunderschön zu sehen und zu erleben, wie zufrieden die junge Hundefamilie ist. Sehr oft schauen wir den kleinen Wundern zu, wie sie gemütlich trinken, wie sie sich im Schlaf strecken und welche Fortschritte sie machen, wenn sie ihre Hundemama riechen und zu ihr robben. 

 

16 Tage

Mittlerweile haben alle Welpen die Augen offen. Auch reagieren sie jetzt auf Geräusche; die Kleinen entdecken neue Sinne und erleben somit viel Neues. Ihre Beine werden  kräftiger und ihre Gehversuche täglich koordinierter. Trotzdem sind diese Phasen noch kurz und sehr anstrengend und benötigen dann wieder viel Erholung und Schlaf. In der Geburtsstätte der Hundebabys von Ayla ist es noch ruhig. Doch dies wird sich bald ändern.... 

 

 

25 Tage

In der letzten Woche, d.h. im Alter von drei Wochen, haben wir begonnen, die Welpen mit Nassfutter zu füttern. Es ist als hätten sie nie etwas anderes gekannt. Alle Fünf folgen ihrem Geschmacksinn und fressen genüsslich ihr erstes Futter. Es ist wie bei kleinen Kindern, auch Essen muss gelernt sein. Rund ums Teller eine grosse "Sauerei", mit den Pfötli mitten im Teller, rund um die Schnauze alles voll... Mama Ayla ist für Sauberkeit besorgt und leckt ihre Kleinen sauber, den Futterteller und rundum... denn es schmeckt ihr ja auch. Mit vollem Bauch mögen die Kleinen dann kaum mehr laufen und fallen vollgefressen todmüde neben dem Futterteller um. Jetzt muss verdaut und ausgeruht werden. 

Mit dem Nassfutter wird auch die Verdauung und die Ausscheidung angeregt. Mama Ayla kann nicht mehr alle sauber lecken. Das bedeutet täglich viel Wäsche...

Von Tag zu Tag können wir beobachten, dass die Welpen aktiver werden. Sie entdecken das Spielen miteinander. Erstes Kräftemessen wird geprobt... eine herrliche Zeit beginnt. Für uns immer wieder wunderschön, ihnen bei ihren Spielen zuzuschauen und anschliessend ihre lustigsten Stellungen wie sie sich ausruhen... 

 

 

32 Tage

In den letzten paar Tagen hat sich wieder viel getan. Wir haben draussen einen grossen Spielplatz eingerichtet. Jetzt brauchen die Welpen mehr Platz, sie wollen sich bewegen, herumrennen und wieder Neues kennenlernen. Sie lernen, wo sie ihr "Geschäft" machen können und wo sie ihre Ruhezone haben. In regelmässigen Abständen sind sie unterwegs, spielen miteinander, lernen Geräusche kennen, z.B. wie eine Glocke bimmelt, wie eine Petflasche "chräschlet", wie der Brunnen nebenan plätschert, wie die Kuh auf der anderen Seite muuht, usw. Sie begrüssen freudig jeden Besuch und lassen sich streicheln und kraulen, sie hängen sich an Mama Ayla's Zitzen wenn sie ihnen einen Besuch abstattet oder erwarten sehnsüchtig ihre Futterration. Dazwischen ist immer wieder eine ausgiebige Ruhephase angesagt um sich von den vielen Eindrücken zu erholen. 

Nun sind auch alle Welpen ihren zukünftigen Besitzern zugeteilt und überall ist viel Vorfreude zu spüren. Bei jedem Besuch können wir viele wertvolle Tips mitgeben und Fragen klären. Uns scheint es wichtig, dass wir die neuen Hundebesitzer gut auf die neue und wunderschöne Aufgabe vorbereiten können. 

 

 

48 Tage

Die Zeit vergeht wie im Flug. Die Welpen wachsen und wachsen. Sie geniessen die täglichen Streicheleinheiten, alle stürmen auf einen zu und alle wollen den Besuch und die Streicheleinheiten für sich alleine gewinnen. Jeder Schuhbändel, jede Hosenfalte oder sonst etwas ist interessant und wird mit kauen erkundet. Die Zähne werden spitzer und schmerzen beim zubeissen. Anfänglich ein lustiges Spiel für beide Seiten, doch eine Angewohnheit, die nicht toleriert werden soll, da dieses Spiel irgendwann einfach weh tut und der kleine Hund dann nicht versteht, weshalb sie das nicht mehr tun sollen. 

Die "Ausflüge" auf den Rasen werden zunehmend spannender und vom zögerlichen Erkunden der neuen Umgebung wird ein volles Ausschöpfen der Bewegungsfreiheit. Sie werden immer sicherer und frecher, die Aufsicht immer anspruchsvoller. Einfach nur wunderschön, wie sie ihre neuen Freiheiten voll auskosten und erleben und wenn sie zurück ins Gehege müssen, wird kräftig reklamiert. Sie zeigen ihren Willen und ihren Charakter, eine neue Dimension in der Entwicklung. 

 

 

56 Tage

Schon bald heisst es Abschied nehmen vom Welpenrudel, Mama Ayla und dem vertrauten Geburtsort. Die letzten Vorbereitungen laufen, die letzten Fragen geklärt, Futterpakete zusammengestellt usw. 

Damit die Hunde registriert werden können, müssen alle gechipt werden. Das bedeutet ein erster Besuch beim Tierarzt. Eine prägende aber gute Erfahrung in der Tierarztpraxis. Alles riecht anders, einen Picks unter die Haut, welcher ein bisschen weh tut, eine Impfung und eine Abtastung der Tierärztin steht an. Alles kein Problem. Die kleinen sind voller Neugierde unterwegs und sind von all dem Neuen eingenommen. 

Jeder Welpe erhält nun seinen eigenen Impfausweis, mit den Entwurmungsdaten, Impfung und ganz wichtig, die Chipnummer, welche bei Anibis registriert wird. 

Ein paar Tage später erhalten wir nochmals Besuch von der Zuchtwartin, welche eine letzte Kontrolle macht. 

Ab jetzt dürfen die neuen Besitzer ihr Welpen abholen und eine ganz neue Zeit beginnt für Hund und Besitzer. 

 

alle Welpen sind ausgezogen

Nun sind alle Welpen in ihrem neuen Zuhause eingezogen. 

Eine intensive, spannende, lustige, anstrengende, herausfordernde, bereichernde und ganz neue Ära beginnt! Wir wünschen allen Welpenbesitzer viel Glück, Ausdauer, Nerven und viele viele wunderschöne Momente mit dem neuen Familienmitglied. 

 

Wir sind für Sie da

damasplace

Marlies und Daniel Bärtschi

Chodskys-pes-Zucht

Belted-Galloway-Rinder

Bosnische Gebirgspferde

Buchen 250

3538 Röthenbach im Emmental/Bern

+41 79 475 81 64

E-Mail

Erreichbarkeit

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen? Wir sind für Sie da!

 

Montag bis Freitag 

10:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

 

Weiterempfehlen


Wir sind Mitglied der :

Schweizerische Kynologische Gesellschaft
Schweizerischer Club für Chodenländerhunde