Chodenländer Damasplace

Chodenlaenderwelpen F-Wurf

Die ersten Tage

Kurz nach Mitternacht war es soweit. Das erste hat das Licht der Welt erblickt. In regelmässigen Abständen sind dann alle anderen geboren bis kurz nach 6.00 Uhr. Deisy hat alle komplikationslos auf die Welt gebracht. Daniel hatte eine strenge Nachtwache. Beide sind müde, aber glücklich in den neuen Tag gestartet. 

Alle Welpen haben ein Geburtsgewicht zwischen 200g und 395g. Jedes ist lebendig und hat bereits nach den ersten Tagen an Gewicht zugelegt. 

 

10 Tage

Die Kleinen gedeihen prächtig. Deisy hat viel Milch und säugt ihre Welpenschar rund um die Uhr. Damit auch die Kleinsten genügend trinken können, sorgt Daniel dafür. Die Kräftigeren schlafen in einem Körbli, bis die kleinen Geschwister satt sind. Im Moment schlafen die Welpen noch sehr viel. Wir beobachten aber die munteren kleinen Hunde auch schon, dass sie ab und zu miteinander spielen. 

Deisy gönnt sich mittlerweile gerne einen Spaziergang an der frischen Luft oder erholt sich ausserhalb der Wurfbox. So hat sie einen kurzen Moment ihre Ruhe und hat die Kleinen trotzdem in ihrer Nähe. 

In den nächsten Tagen werden sie die Augen öffnen und sich an das Licht gewöhnen.

 

14 Tage

 Jetzt haben die Welpen die Augen geöffnet und sie können langsam die Welt um sich herum sehen. Täglich werden sie aktiver und machen fleissig Gehversuche. Wir können ihnen immer wieder zuschauen und amüsieren uns köstlich an ihrem tolpatschigem Herumtapsen. Es ist eine Freude zu sehen, wie sie sich mit jedem Tag sicherer und besser fortbewegen. Auch haben sie die ersten Plüschtiere zum spielen bekommen. In der nächsten Zeit werden sie zunehmend mit diesen Plüschtieren oder untereinander spielen.

An der Milchbar von Mama Deisy wird er langsam eng. Aber sie arrangieren sich bestens und verpflegen sich regelmässig mit der nahrhaften Muttermilch. Bald haben die grössten Welpen ein Gewicht von einem Kilo. 

Damit sie Mamas Brust nicht verletzen, haben wir ihnen die spitzen und feinen Krallen kürzer geschnitten und die erste Entwurmung mussten sie auch schon über sich ergehen lassen. 

Die ganze Familie sitzt immer wieder in oder ausserhalb der Wurfbox und beobachten die Kleinen, oft werden sie von den Kindern "göimelet" und gestreichelt.  

21 Tage

In dieser Woche haben wir begonnen, die Welpen zu füttern. Als hätten sie noch nie etwas anderes gehabt, stürzten sich die Kleinen auf das Futter. Es schmatzte und schmatzte...bis ihre Bäuchlein voll waren und sie sich erschöpft wieder ausruhen mussten. Sie bekommen jetzt regelmässig zweimal täglich Nassfutter zur regelmässigen Milch von Mama Deisy. Man sieht es den Welpen an, wie sie schon wieder an Gewicht und Grösse zugelegt haben.  Die meisten haben jetzt ihr erstes richtiges Hundehalsband bekommen, weil ihnen das erste Bändeli zu eng wurde.                                                                                                                                                                                                                    Ihre Aktivitäten werden häufiger indem sie miteinander spielen. Wir beobachten die ersten Unterschiede ihrer Charakteren und ihr Verhalten untereinander. Das ist jedesmal sehr spannend. Sie wenden den Kopf unseren Stimmen zu und können sich zunehmend mit Aug und Ohr an ihrer Umgebung orientieren. 

Deisy toleriert jetzt auch wieder die Nähe von Ayla und Esta, wenn sie die Welpen in der Wurfbox betrachten. Dies war ihnen strengstens untersagt und Deisy gab es ihnen sehr deutlich zu spüren. 

 

 

28 Tage

 

Jetzt sind die Welpen bereits vier Wochen alt. Ihre Entwicklung ist erfreulich und sie gedeihen prächtig. Dreimal am Tag erhalten sie eine flotte Portion Futter und im Nu haben sie das Teller leer gefressen. Am letzten Wochenende durften die ersten Interessenten die Welpen besuchen. Für alle ein spannendes und eindrückliches Erlebnis. Es war auch für die kleinen Hunde anstrengend, sie sind sich noch nicht gewohnt über längere Zeit wach zu bleiben. All die Eindrücke, die Stimmen, die Streicheleinheiten machten sie müde und mussten sich mit viel Schlaf erholen. Und das in allen möglichen und unmöglichen Positionen, denn: wenn kleine Hunde müde sind, schlafen sie einfach grad so wie und wo sie sind. Aber in den Wachphasen sind sie schon wieder viel gwunderiger und munterer geworden. Sie wollen wissen was ausserhalb der Wurfbox geschieht, wenn Mama Deisy in der Stube liegt und nicht zu ihnen in die Box kommt, reklamieren sie im Chor. 

 

35 Tage

 

Jetzt war es höchste Zeit, dass die Welpen mehr Platz zum sich austoben und spielen bekommen. Wir haben sie in das Aussengehege ausquartiert. Zuerst mussten sie sich an die neue Umgebung gewöhnen, viel neues war zu entdecken. Draussen fühlten sie sich sofort pudelwohl. Sie haben viel Platz zum Spielen, zum herumspringen, sie haben viele Rückzugsmöglichkeiten, auch ein beheizter Raum, wo sie schlafen können. Auch letzte Woche hatten unsere kleinen Hunde viel Besuch und alle waren von den Knuddeltieren begeistert. Alles was sie um sich herum finden, ist interessant, sei es ein Schuh, Füsse von Besuchern, Bälle, viele verschiedene Spielsachen usw. Ihr Tagesablauf ist ein Wechesl von Spielen, Schlafen, Fressen.

Jetzt haben alle ihren Namen bekommen: Flynn, Floyd, Finley, Fin, Fina Abby, Faya, Filline Fee, Fayjuna, Finja Taya. 

Es ist jeden Tag wieder lustig und spannend der kleinen Rasselbande zuzuschauen oder einen Moment zu ihnen zu sitzen und die Kleinen zu streicheln. 

 

 

42 Tage

 

Unsere aktiven  Welpen geniessen längers je mehr Abwechslung in ihrem Alltag. Mittlerweile sind die Spielstunden mit Besuchern eine lustige Abwechslung in ihrem Heranwachsen. Sie dürfen auch mal ausserhalb ihres Auslaufs die Umgebung auskundschaften und finden überall spannende Sachen. Mama Deisy ist eine wachsame Hündin, sie beobachtet genau und weist die Kleinen zurecht, sobald sie zu frech werden. 

 

 

 

56 Tage

 

 

Die Zeit vergeht unglaublich schnell. Jetzt sind die Welpen bereits acht Wochen alt und demnächst ziehen die meisten aus. 

Letzte Woche wurden alle von der Tierärztin untersucht, geimpft und gechipt. Alle sind gesund. Die letzte Kontrolle findet morgen durch die Zuchtwartin Patricie Nesvadba statt und wir hoffen, dass auch sie zufrieden ist. 

Wir sind überzeugt, dass wir für jeden Welpen ein schönes und gutes neues Daheim gefunden haben. Bald werden alle Besitzer mit ihren Welpen in ein kleines spannendes Abenteuer starten und wir wünschen ihnen schon jetzt von Herzen viel Freude.

Die tollen Bilder durften wir letzte Woche mit Markus und Nicole bei eisiger Kälte realisieren. Ganz herzlichen Dank dafür!

 

 

 

 

Bei uns ist es ruhig geworden

 

Jetzt sind alle Welpen in ihrem neuen Daheim angekommen. Bei uns ist es ruhig geworden! 

Die erste Zeit bei ihren neuen Besitzern ist geprägt von gegenseitigem Kennenlernen, vielen Entdeckungstouren, Begegnungen mit fremden Menschen und Hunden und sich an einen neuen Tagesablauf gewöhnen. Das ist für Mensch und Tier eine Herausforderung.  Alle haben ein tolles Daheim gefunden und wir freuen uns über die wunderschönen Bilder, die überall kleine "Engel" zeigen. 

Wir wünschen allen weiterhin viel Freude und viele schöne Momente mit dem neuen Familienmitglied. 

 

 

 

Wir sind für Sie da

damasplace

Marlies und Daniel Bärtschi

Chodenländerzucht

Belted-Galloway-Rinder

Bosnische Gebirgspferde

Buchen 250

3538 Röthenbach im Emmental/Bern

+41 79 475 81 64

E-Mail

Erreichbarkeit

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen? Wir sind für Sie da!

 

Montag bis Freitag 

10:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

 

Weiterempfehlen


Wir sind Mitglied der :

Schweizerische Kynologische Gesellschaft
Schweizerischer Club für Chodenländerhunde